Welpen kuafen EU

Pomeranian (deutscher) Zwergspitz

Kleiner Hund von Spitz-Charakter. Sein Fell ist dicht und lang. Seine Farbe kann Rot, Orange, Schwarz, Grau oder Weiß sein. Im Alter von drei Jahren entfaltet er sich in seiner vollen Schönheit. Lebhaft, fröhlich, gegenüber Fremden zurückhaltend.

Seine ursprüngliche Variante wurde für das Vorantreiben der Herde oder Ziehen von Lasten verwendet. Später, als Königin Victoria die Rasse entdeckte, wurde sie 1888 zu einem Luxushund. Seitdem hat sich seine Größe immer mehr geschrumpft, und sein Preis ist immer mehr gestiegen. Heute ist er einer der teuersten Hunde der Welt.

Das „besondere Kennzeichen“ der Spitzen sind die schönen Haare, die einem Spielzeughund ähneln. Dieser kleine Hund hat ein Löwenherz; er ist mutig und bellt viel. Selbst am Ende einer ganztägigen Ausstellungstortur ist er „auf den Beinen“.

Er ist vielleicht der beste Wach- und Signalhund unter den kleinen Rassen, obwohl die Nachbarn aufgrund des anhaltenden Gebelles wahrscheinlich anderer Meinung sind. Extrem intelligent, absolut loyal, gutmütig, temperamentvoll, aber auch elegant und gefällig – ideal für einen Wohnungshund. Besonders für einsame Menschen, denn seine Präsenz bringt Fröhlichkeit, Vitalität und Beweglichkeit in das Leben seines Menschen, ohne aufdringlich zu sein.

Zwergzucht ist nicht einfach, und die Pomeranianer können kaum als robuste Vertreter der Spitzfamilie bezeichnet werden. Trotz ihrer geringen Größe sind sie jedoch großartige Persönlichkeiten, die sich sogar gegenüber den viel größeren Hunden Selbstsicherheit ausstrahlen. Dies macht sie in den angelsächsischen Ländern zu einem beliebten Ausstellungshund. Der Zwergspitz kann ein glamouröser, farbenfroher Begleiter für all jene sein, die Vergnügen an einem intelligenten, fröhlichen Hundenzwerg haben, der sich perfekt mit seinem Menschen auflöst. Natürlich erfordert das außergewöhnliche Haar eine sorgfältige Pflege.

Die moderne Variante wurde in Pommern in Deutschland entwickelt.

Widerristhöhe: 18-22 cm
Gewicht: 3-4 kg